Gefärbte Haare richtig pflegen

Wegen eines perfekten Äußeren sollte man Haare sehr gut pflegen. Bestimmte Haartypen verlangen natürlich besondere Pflege. Und auch gefärbte Haare sollten ausreichend und richtig gepflegt werden. Denn die gefärbte Haarpracht sollte so lange wie möglich auch erhalten bleiben. Gerade wenn man sich beim Friseur die Haare hat färben lassen, war die Frisur nämlich sehr teuer. Abgesehen von den Kosten fürs Färben – wenn gefärbte Haare durchweg die ganze Zeit ungepflegt und stumpf aussehen, dann war das sicherlich auch nicht Sinn und Zweck. Dabei benötigt man – was für einige sicherlich eine Überraschung ist – für gefärbte Haare nicht einmal spezielle Shampoos oder Spülungen. Natürlich gibt es im Handel entsprechende Produkte, die mit den Zusätzen „farbschützend“, „farbauffrischend“ oder mit „für gefärbtes Haar“ versehen sind. Stattdessen kann man für gefärbtes Haar auch die herkömmlichen Produkte verwenden.

Neuerungen und Haarpflege-Mythen

Man hört von Experten allerdings immer wieder, dass der Pflege-Wirkstoff Polyquaternium-55, den man in herkömmlichen Haarpflegeprodukten nicht findet, gefärbte Haare durchaus vor dem vorzeitigen Verblassen schützen kann. Denn der Pflege-Wirkstoff Polyquaternium-55 bildet regelrecht einen Schutzfilm, der sich über die Haaroberfläche legt. Und dieser Schutzfilm verhindert effektiv Haarbruch. Es gibt jedoch nur wenige Produkte, in denen der Pflege-Wirkstoff Polyquaternium-55 enthalten ist. Und wenn, dann handelt es sich meist um recht teure Haarpflegeprodukte. Wer sich dennoch informieren möchte über diesen Pflege-Wirkstoff, kann man dies wie hier in diesem Internetartikel ausführlich tun. In diesem Artikel wird mit recht vielen Mythen rund um die Haarpflege von gefärbtem Haar aufgeräumt. Auch damit, dass Alkohol, der sich in vielen Haarpflegeprodukten befindet, die Pracht der Haarfarbe nicht angreift.

This entry was posted in Allgemein. Bookmark the permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>